BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     +++  Praktikums- und Ausbildungsplätze  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Wintersdorfer Handwerksbetrieb feiert 110-jähriges Firmenjubiläum

„Ich habe meine Firma oft vor meine Familie gestellt. So langsam möchte ich aber loslassen“, meint Lothar Quaas, während er auf 110 Jahre Firmengeschichte zurückblickt. Dafür erhielt er nun die Ehrenurkunde der Handwerkskammer für Ostthüringen. Übergeben wurde diese stellvertretend durch Mandy Knorr, Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft Altenburger Land und Klaus-Dieter Rudolph, Obermeister der SHK-Innung Altenburger Land.

Alles begann 1912 in einer kleinen Schmiede in Zechau. Diese übernahm Manfred Gerner 1970, Schlossermeister und einstiger Chef von Lothar Quaas. Gebaut wurden unter anderem Schwerkraftheizungen. Aufgrund dessen erhielt der damalige Betrieb das Material, welches in DDR-Zeiten rar war.

Doch mit der Wende 1989 kam auch ein wirtschaftlicher Umschwung. Zudem taten sich neue Energiemöglichkeiten auf. Aufgrund der Spezialisierung auf Schwerkraftheizungen erhielt die Firma über eine Ausnahmebewilligung die Eintragung bei der Handwerkskammer für Ostthüringen als Heizungs- und Lüftungsbauerbetrieb.

Im Jahr 1992 stieg Lothar Quaas dann in den Betrieb von Manfred Gerner ein und legte seinen Meister als Zentralheizungs- und Lüftungsbauer ab. Bereits drei Jahre später übernahm er dann den Betrieb in Zechau inklusive drei Angestellten und einer Sekretärin.

Mit der Übernahme entschied sich der damalige junge Meister, seinen Hof in Wintersdorf nahe Meuselwitz zum neuen Firmensitz zu machen. Kuhställe wurden zu Büros umgebaut und ein Lager geschaffen.

„Seit jeher habe ich drei bis vier Gesellen beschäftigt und insgesamt elf Lehrlinge ausbilden dürfen. Mein Enkel Philipp war dann 2019 der Letzte, den ich ausbildete“, sagt Lothar Quaas stolz. Weiterhin ergänzt er: „Es ist schön zu wissen, dass das was ich hier alles geschaffen habe, in Familienhand bleibt und durch ihn weitergeführt wird.“

Der 25-jährige Philipp Willamowski lernte im Familienbetrieb alles, was er für sein Handwerk benötigt. Im Januar 2021 machte er sich mit seinem eigenen Betrieb selbstständig und legte noch im gleichen Jahr den Meistertitel im Zentralheizungs- und Lüftungsbauerhandwerk nach. Zum Ende dieses Jahres möchte der 71-jährige Lothar Quaas das Ruder dann vollständig an seinen Enkel und Jungmeister übergeben, um die 110-jährige Tradition fortzuführen.

 

Titelbild: Lothar Quaas (li.) ist stolz auf 110 Jahre Firmengeschichte. Hierfür erhielt er von Mandy Knorr, Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft Altenburger Land, und Klaus-Dieter Rudolph, Obermeister der SHK-Innung Altenburger Land, die Ehrenurkunde der Handwerkskammer für Ostthüringen.

Foto: Handwerkskammer für Ostthüringen

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 13. April 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen